Jura-Whisky: Willie Cochrane ist seit 1977 ein „Diurach“ (der gälische Begriff für die Gemeinde Juras). Als er 1977 auf die Insel kam, wollte er eigentlich nur ein Jahr lang bleiben. Anfangs waren seine Whisky- Kenntnisse eher begrenzt, doch schon bald war seine Leidenschaft für den edlen Tropfen geweckt, und er bewies sein Talent auf seinem Weg vom Mash / Stillman (Maisch-Fachmann/Whisky-Brenner) zum Brennerei-Manager.

Als wahrer Botschafter für Jura-Whisky hat Willie im Laufe der Jahre Tausende von Besuchern aus aller Welt durch die Brennerei geführt und ihnen einen Eindruck der hohen Handwerkskunst und Leidenschaft vermittelt, die in die Herstellung jedes Jura-Whisky Fasses fließen.

Willie war auch mehrfach im Fernsehen zu sehen, beispielsweise als Rory McGrath für den Film 3 Men in a Boat auf die Insel kam. Die Beiden verstanden sich so gut, dass Willie bis heute noch jedes Jahr eine Weihnachtskarte von Rory erhält.

Jura Whisky
© Jura Whisky

Abschied von Jura-Whisky

Auch wenn Willie sich nun aus dem aktiven Brennerei-Geschäft verabschiedet, lässt er es sich nicht nehmen weiterhin gelegentlich für Jura-Whisky zu werben. So geht er jetzt auf eine grandiose Abschiedstour durch Europa unter dem Motto „One For The Road“. Das ist auch der Name seiner letzten Jura-Abfüllung, die er europäischen Whisky-Fans auf seiner Tour persönlich vorstellen möchte.

www.jurawhisky.com

Der Beitrag Jura-Whisky und sein Brennerei Manager Willie Cochrane erschien zuerst auf EAT & TRAVEL Magazine.