Neuer Zauber im Oman: Mit dem Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort nimmt die renommierte Hotelgruppe Anantara mit Sitz in Thailand seine Gäste erstmalig auf eine Reise in den Oman. Das Resort am Rande eines Canyons im Nordosten des Landes setzt neue Akzente in der Hotellerie des Sultanats.

Auf 2.000 Metern inmitten einer imposanten Felslandschaft, gehört es zu den höchst gelegenen Luxusresorts der Welt und fügt sich trotz aller Exklusivität nahtlos in das umgebende Naturschauspiel ein. Die exponierte Lage macht das Resort zum perfekten Ganzjahresziel, das auch im sonst so heißen Oman-Sommer mit angenehmen Temperaturen lockt. Der hauseigene Souk und die landestypische Architektur versprühen das Flair des Nahen Osten. Experten für Region und Kultur, die sogenannten Anantara-Gurus, bringen den Besuchern Land und Leute näher.

Alle 82 Zimmer des Luxusresorts verfügen über Balkone oder Terrassen mit spektakulärem Panoramablick in den Canyon oder auf den Garten und begeistern mit großzügigen Badezimmern. In den weiteren 33 Villen genießen Gäste zudem einen eigenen Pool und Butler-Service. Mit sechs Restaurants und Lounges reicht das Angebot von heimischen Beduinen-Gerichten bis zu mediterranen Delikatessen oder Live-Kochstationen. Highlight ist das einzigartige Dining by Design-Erlebnis direkt am Canyon am Diana‘s Point, benannt nach Diana, Prinzessin von Wales, die diesen Aussichtpunkt im November 1986 besuchte.

Anantara
© Anantara

Wer mit dem Koch einen der heimischen Souqs besuchen und heimische Rezepte erlernen möchte, wird in der Kochschule „Spice Spoons“ fündig. Im Anantara Spa mit Hammam sorgen Rituale mit kostbaren, altbewährten arabischen Essenzen für Entspannung. Um die spektakuläre Berglandschaft in vollen Zügen zu genießen, bietet das Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort vielfältige Aktivitäten in den Canyons. Eine eigens erbaute Aussichtsplattform an der gewaltigen Felsschlucht lädt zur Sternenbeobachtung in besonderer Kulisse ein. Ein Klettersteig nahe am Hotel bietet einen Abenteuerausflug mit atemberaubendem Ausblick, enge Pfade durch die Schluchten liefern ein Paradies für Bike- oder Wandertouren.

Anantara-Gurus bringen Kultur des Oman näher

Die hauseigenen Anantara-Gurus ermöglichen dem Gast, die Kultur des Omans auf authentische Weise kennenzulernen. So nimmt der Mountain-Guru Abenteurer und Naturliebhaber auf spannende Entdeckungsreisen in die Umgebung mit. Innerhalb des Resorts gibt der Wein-Guru mit seinem umfangreichen Fachwissen Empfehlungen für die perfekte Weinbegleitung zum Menü. Der Salz-Guru kennt sich mit den verschiedensten Sorten des weißen Goldes aus und sorgt beim Küchenteam und den Gästen für die richtige Würze der Speisen. Der internationale Flughafen von Muskat ist in zwei Stunden Fahrzeit zu erreichen.

Anantara
© Anantara

www.anantara.com

Der Beitrag Anantara erobert den Oman mit spektakulärer Neueröffnung erschien zuerst auf EAT & TRAVEL Magazine.